Was macht ein Hebezeug? Verschiedene Arten von Hebezeugen und ihre Anwendungen

Zuletzt aktualisiert:
Was macht ein Hebezeug? Verschiedene Arten von Hebezeugen und ihre Anwendungen

Ein Hebezeug ist ein mechanisches Gerät, das mithilfe einer Trommel oder eines Hubrads, um das ein Seil oder eine Kette gewickelt ist, schwere Lasten anhebt oder senkt. Es wird häufig verwendet, um schwere Objekte anzuheben und an einen gewünschten Ort zu bewegen. Die Branchen, in denen Kräne am häufigsten eingesetzt werden, sind Bau, Fertigung und Transport.

Dieser Artikel enthält umfassende Anweisungen zu verschiedenen Arten von Hebezeugen und ihren Anwendungen. Ihr Verständnis von Hebezeugen ist der Schlüssel zur Auswahl der richtigen Ausrüstung für die Arbeit, zur Gewährleistung der Effizienz und zur Wahrung der Sicherheit.

Funktionen von Hebezeugen 

Vertikales Heben: Ursprünglich wurden Hebezeuge verwendet, um Lasten vertikal anzuheben. Dabei wird eine Kette oder ein Seil verwendet, das um eine Trommel oder ein Rad gewickelt ist, um die Last gegen die Schwerkraft nach oben zu ziehen.
Absenken von Lasten: Ein Hebezeug kann nicht nur schwere Gegenstände anheben, sondern sie auch sicher absenken und ablegen. Das Hebemittel (Kette oder Seil) wird kontrolliert und allmählich freigegeben, um die Last abzusenken.
Hängende Lasten: Hebezeuge können schwere Objekte über längere Zeit in der gewünschten Höhe halten. Dies ist nützlich für Aufgaben, bei denen Materialien hochgehalten werden müssen, wie etwa im Bauwesen oder in der Fertigung.
Ziehen/Schleppen: Einige Arten von Hebezeugen, z. B. Hebelzüge, können zusätzlich zum vertikalen Heben auch zum horizontalen Ziehen oder Schleppen schwerer Objekte verwendet werden.
Montageoptionen: Hebezeuge können in verschiedenen Konfigurationen montiert werden – mit Haken, Ösen oder Laufkatzen auf Laufschienen. So können sie Objekte durch verschiedene Räume heben und bewegen.
Kraftbetriebenes Heben: Während einige Hebezeuge manuell betrieben werden, werden die meisten Industriehebezeuge mit Strom, Druckluft oder Hydraulik betrieben. Die Energiequelle ermöglicht es dem Hebezeug, extrem schwere Lasten zu heben, die von Hand nicht bewegt werden könnten.

Verschiedene Arten von Hebezeugen

Wenn Sie sich die Vielfalt der verfügbaren Hebegeräte ansehen, werden Sie feststellen, dass die wichtigsten Unterschiede in der Betriebsmethode und dem Hebemedium liegen. Je nach Ihren spezifischen Anforderungen – sei es Tragkraft, Geschwindigkeit oder Umgebung – gibt es ein Hebezeug, das auf die jeweilige Aufgabe zugeschnitten ist.

Manuelle Hebezeuge

Manuelle Hebezeuge

Manuelle Hebezeuge sind vielseitige Werkzeuge, mit denen Bediener schwere Lasten mit der Hand heben und bewegen können. Sie werden häufig im Baugewerbe, bei der Autoreparatur, in industriellen Umgebungen und anderen Anwendungen eingesetzt, bei denen Hebegeräte benötigt werden, aber Stromquellen möglicherweise nicht sofort verfügbar sind. 
Handkettenzüge – wird durch Ziehen an der Handkette betätigt, die Zahnräder dreht, um die Lastkette und den Haken anzuheben
Hebelzüge (Ratschenzüge) – verwenden einen Ratschenhebel zum Heben von Lasten, können horizontal oder vertikal ziehen

Vorteile von Handhebezeugen:

  • Benötigen weder Strom noch Druckluft, sind daher tragbar und überall einsetzbar
  • Das einfache Design ermöglicht eine einfache Wartung und Reparatur
  • Normalerweise günstiger als elektrische Hebezeuge
  • Die kompakte Größe ist ideal für den Einsatz in engen Räumen

Elektrische Hebezeuge

Elektrische Hebezeuge sind Materialtransportgeräte, die zum Heben, Senken und Transportieren von Materialien und Produkten verwendet werden. Sie werden von Elektromotoren angetrieben und sind mit Steuerungen zur Anpassung der Hebeparameter ausgestattet. Sie können schwere Lasten effizient transportieren und Hebeaufgaben ausführen, die mit Förderbändern und Kränen unpraktisch und nicht durchführbar wären.

Kettenzüge – Verwenden Sie eine Lastkette zum Heben und Senken von Lasten. Sie sind kompakt, tragbar und für leichte bis mittlere Lasten in Werkstätten, Lagerhallen und Produktionsstätten geeignet.

Seilzüge – Verwenden Sie zum Heben ein Stahldrahtseil. Sie können schwerere Lasten in größeren Hubhöhen bewältigen als Kettenzüge und werden im Bauwesen, im Transportwesen und in der Industrie eingesetzt.

Elektrische Riemenzüge-Verwenden Sie als Hebemedium anstelle einer Metallkette oder eines Drahtseils einen Riemen aus starken synthetischen Fasern wie Polyester oder Dyneema. Aufgrund seiner Sicherheit und Haltbarkeit wird es häufig in den Bereichen Reinigung, Lebensmittel, Pharmazie und Luft- und Raumfahrttechnik verwendet.

Vorteile von elektrischen Hebezeugen:

  • Erschwinglich und kostengünstig im Vergleich zu anderen Hebegeräten wie hydraulischen Hebezeugen oder Gabelstaplern.
  • Leiser Betrieb mit minimaler Geräuschentwicklung, daher für den Einsatz im Innenbereich geeignet.
  • Vielseitig und kann mühelos unterschiedliche Lasten heben.
  • Bei richtiger Pflege strapazierfähig und langlebig. 
  • Einfach zu installieren und intuitiv zu bedienen. 
  • Schnellere Hubgeschwindigkeiten im Vergleich zu pneumatischen Hebezeugen und manuellen Hebezeugen

Hydraulische Hebezeuge

Hydraulische Hebezeuge sind Hebevorrichtungen, die hydraulische Kraft zum Heben und Senken schwerer Lasten nutzen.

Vorteile eines hydraulischen Hebezeugs:

  • Sanftes, stabiles Heben – Das Hydrauliksystem ermöglicht ein sehr sanftes und stabiles Heben und Senken von Lasten.
  • Sicherheit – Bei einem Bruch oder Leck in einer Hydraulikleitung senkt sich der Hebezug langsam ab, anstatt die Last fallen zu lassen, was für zusätzliche Sicherheit sorgt.
  • Geringer Wartungsaufwand – Hydraulische Hebezeuge haben im Vergleich zu Ketten- und Seilzügen nur wenige bewegliche Teile, wodurch ihre Wartung relativ einfach und kostengünstig ist.

Pneumatische Hebezeuge

Pneumatische Hebezeuge bestehen aus einem Luftmotor, der die Energie der Druckluft in mechanische Energie umwandelt, um einen Hebemechanismus, normalerweise eine Kette oder ein Drahtseil, anzutreiben. Das Hebemedium ist um eine Trommel oder ein Heberad gewickelt, das die Last anhebt oder senkt, wenn sich der Motor in die entsprechende Richtung dreht. Es gibt drei Hauptkategorien: Kette, Drahtseil und Kolben. 

Pneumatische Kettenzüge – verwenden eine Kette als Hebemittel. Sie sind langlebig, zuverlässig und für die meisten allgemeinen Hebeanwendungen geeignet.

Pneumatische Seilzüge – Verwenden Sie zum Heben ein Drahtseil. Sie ermöglichen häufig schnellere Hebegeschwindigkeiten als Kettenzüge und minimieren die Funkengefahr

Pneumatische Kolbenhebezeuge – Verwenden Sie einen Kolben- und Zylindermechanismus, um eine lineare Hubkraft zu erzeugen

Vorteile des pneumatischen Hebezeugs: 

  • Arbeitszyklus: Pneumatische Hebezeuge können dank ihrer selbstkühlenden Motoren kontinuierlich mit einem Arbeitszyklus von 100% betrieben werden, ohne zu überhitzen. 
  • Sicherheit: Pneumatische Hebezeuge sind für den Einsatz in explosionsgefährdeten Umgebungen wie Bohrinseln, Bergwerken und Lackierereien grundsätzlich sicher. 
  • Wetterfestigkeit: Pneumatische Hebezeuge unterliegen nicht der IP-Einstufung und können problemlos im Freien und bei feuchten Bedingungen betrieben werden. 

Einsatzgebiete von Hebezeugen

Konstruktions- und Fertigungseinstellungen

In Bau- und Fertigungsumgebungen werden häufig robuste Hebesysteme benötigt wie elektrische Hebezeuge oder pneumatische Hebezeuge aufgrund ihrer Fähigkeit, schwere Maschinen und Materialien anzuheben. Elektrische Hebezeuge eignen sich für Einsätze, bei denen Elektrizität leicht verfügbar ist, und bieten hohe Hubkapazitäten und Geschwindigkeiten, die für die Handhabung schwerer Lasten wie Baumaterialien oder Fertigungskomponenten erforderlich sind. Pneumatische Hebezeuge werden in explosionsgefährdeten Umgebungen oder dort bevorzugt, wo ein konstanter Betrieb ohne Überhitzung erforderlich ist.

In Lagerhallen und Produktionsstätten können manuelle Kettenzüge für kleinere Lasten eingesetzt werden und stellen eine wirtschaftliche und tragbare Lösung dar.

Brückenkräne nutzen häufig elektrische oder pneumatische Hebezeuge, die es ermöglichen, Objekte mit erheblichem Gewicht über weite Strecken innerhalb einer Anlage zu bewegen.

Medizinbranche 

Hydraulische Hebevorrichtungen werden in hydraulischen Patientenliftern verwendet, die in medizinischen Einrichtungen Patienten sicher in Badewannen, Toiletten, Betten oder Rollstühle befördern können.

 Produktionsumgebungen mit hoher Beanspruchung

Pneumatische Hebezeuge mit 100%-Arbeitszyklus werden häufig an Arbeitsplätzen mit entflammbaren, explosiven, hohen Temperaturen, viel Staub und Korrosion in Branchen wie der Chemie-, Textil-, Lackier-, Logistik- und Hafenindustrie eingesetzt. Sie eignen sich für explosive oder gefährliche Umgebungen, da sie keine Stromversorgung benötigen.

Auswahl des richtigen Hebezeugs

Auswahl des richtigen Hebezeugs

Sobald Kapazität und Hubhöhe definiert sind, können Sie sich auf die Auswahl eines Hebezeugtyps konzentrieren, der Folgendes bietet: Benutzerfreundlichkeit und KundenzufriedenheitElektrische Hebezeuge gibt es in elektrischen, pneumatischen und hydraulischen Varianten, jede mit unterschiedlichen Vorteile und Nachteile abhängig vom Anwendungsfall, wie zum Beispiel:

  • Manuelles Hebezeug: Geeignet zum präzisen Positionieren und Absetzen von Lasten und ideal zum Entfernen von Autos und Bäumen. 
  • Elektrische Hebezeuge: Ideal für häufigen Gebrauch mit höheren AuslastungsgradS.
  • Hydraulische Hebezeuge: Wird häufig für Schwerlasthebearbeiten im Baugewerbe und in der Schifffahrtsindustrie verwendet.
  • Luft-/Pneumatische Hebezeuge: Hervorragende Leistungen in unbeständigen Umgebungen, in denen Elektrizität ein Risiko darstellt.

Faktoren wie Qualität der Lastkette, Hubgeschwindigkeitund mechanischer Vorteil müssen ebenfalls berücksichtigt werden. Entscheiden Sie sich zwischen einem manuellen oder elektrischen Hebezeug auf der Grundlage der Benutzerfreundlichkeit für Ihre Anwendungen erforderlich. Das Vorhandensein eines Rolle Block kann erforderlich sein, wenn die Last beim Heben umgelenkt werden muss oder wenn Sie eine mechanischer Vorteil. Beachten Sie, dass häufiges Heben an oder nahe der maximalen Kapazität des Hebezeugs ein Hebezeug mit geeignetem Arbeitszyklus zu die Arbeitsbelastung bewältigen, ohne dass es zu vorzeitigem Verschleiß kommt.

  • Hubgeschwindigkeit: Bezieht sich darauf, wie schnell der Hebezug Lasten heben und senken kann.
  • Flaschenzugsystem: Kann bei schwereren Lasten einen mechanischen Vorteil bieten.
  • Auslastungsgrad: Bestimmt, wie häufig und intensiv der Lifter genutzt werden kann.

Bei Ihrer endgültigen Entscheidung zum Kauf eines Hebezeugs sollten Sie ein Gleichgewicht zwischen technischen Spezifikationen und praktischen Anforderungen herstellen und sicherstellen, dass das ausgewählte Hebezeug Ihren Arbeitsabläufen einen Mehrwert und mehr Effizienz verleiht.