Wofür wird ein Kettenzug verwendet? Verschiedene Anwendungen für Kettenzüge

Veröffentlicht:

Ein Kettenzug ist ein vielseitiges Hebegerät, mit dem Sie schwere Lasten effizient heben oder senken können. Wenn Sie die Mechanik und Typen besser verstehen, können Sie den richtigen Kettenzug für Ihre Anwendung auswählen.

Wofür wird ein Kettenzug verwendet? Verschiedene Anwendungen für Kettenzüge

Die Komponenten eines Kettenzuges

Nachfolgend sind die Grundkomponenten aufgeführt, die nicht nur in Kettenzügen enthalten sind, sondern auch Grundbestandteile anderer Arten von Hebezeugen sind.

Handkette: Dies ist die Kette, an der der Bediener zieht, um den Hebezug zu betätigen. Sie wird über ein kleines Zahnrad im Hebezuggehäuse geschlungen.
Lastkette: Diese Kette hat am Ende einen Haken und dient zum Anheben der Last. Sie wird im Inneren des Hebezeugs über ein größeres Zahnrad geschlungen.

Oberer Haken: Befestigt den Hebezug an seiner Trägerstruktur, beispielsweise einem Balken oder einer Laufkatze.

Unterer Haken: Wird an der anzuhebenden Last befestigt.

Hakenverschluss: Ein Sicherheitsmechanismus, der den oberen Haken sichert, wenn das Hebezeug nicht verwendet wird. Er verhindert, dass die Lastkette unbeabsichtigt vom Haken rutscht.

Hubgerüst:  der Hauptkörper oder das Gehäuse, das den internen Hebemechanismus und die Komponenten enthält. Es bietet strukturelle Unterstützung und Schutz für das Hebezeug.
Getriebe: Im Gehäuse des Hebezeugs befinden sich zwei Zahnräder – ein kleineres, das mit der Handkette verbunden ist, und ein größeres, das mit der Lastkette verbunden ist. Diese Zahnräder sind miteinander verbunden, sodass sich bei Bewegung eines Zahnrads auch das andere bewegt. 
Bremse: Die meisten Kettenzüge verfügen über einen eingebauten Bremsmechanismus, der die Last hält und ein Verrutschen oder Herunterfallen der Last verhindert, wenn der Bediener aufhört, an der Handkette zu ziehen.

Wie funktioniert ein Kettenzug?

Der Kettenzug besteht hauptsächlich aus zwei Gliedern: der Hebekette und der Handkette. Die Hebekette ist an einem Haken befestigt, der an der Last befestigt ist. Diese Mechanismen sind einfach und stark, sodass der Kettenzug eine Vielzahl von Hebeaufgaben zuverlässig ausführen kann. Bei einem manuellen Kettenzug ziehen die Bediener am Armband, und die Kraft, die Sie auf das Armband ausüben, bewirkt, dass die Last steigt oder fällt. Dadurch kann der Bediener schwere Lasten mit minimalem Kraftaufwand ziehen, während diese Aktion bei einem elektrischen oder pneumatischen Kettenzug von einem Elektromotor oder Druckluft ausgeführt wird.

Arten von Kettenzügen

Die drei Haupttypen von Kettenzügen sind manuelle Kettenzüge, elektrische Kettenzüge und pneumatische Kettenzüge.

Manuelle Kettenzüge

Manuelle Kettenzüge, auch Handkettenzüge oder manuelle Kettenzüge genannt, werden von Hand bedient und benötigen keine externen Energiequellen. Sie bestehen aus einer Handkette, einer Hubkette und einem Hebezeugkörper mit Getriebe und Bremsmechanismus.

Vorteile von Handkettenzügen:

  • Tragbar, leicht und einfach zu transportieren
  • Einfache Bedienung: unkompliziertes Design und einfache Bedienung mit minimalem Schulungsaufwand
  • Kostengünstig: im Allgemeinen günstiger als elektrische oder pneumatische Kettenzüge

Nachteile von Handkettenzügen:

  • Begrenzte Hubkapazität im Vergleich zu elektrischen oder pneumatischen Hebezeugen
  • Das manuelle Ziehen der Handkette erfordert körperliche Anstrengung, was bei schweren Lasten oder längerem Gebrauch anstrengend sein kann

Elektrokettenzüge

Elektrische Kettenzüge werden mit Strom betrieben und sind mit einem Elektromotor ausgestattet, der den Hebemechanismus antreibt. Sie bestehen aus einer Kette, einem motorisierten Hebezeugkörper, Bedienelementen und Sicherheitsfunktionen.

Vorteile von Elektrokettenzügen:

  • Höhere Tragkraft im Vergleich zu manuellen Kettenzügen
  • Einfache Bedienung: präzise Steuerung und sanfteres Heben und Senken
  • Zeitsparend: Kann Lasten schneller heben und verbessert dadurch die Produktivität

Nachteile von Elektrokettenzügen:

  • Abhängigkeit von Elektrizität; möglicherweise nicht geeignet, wenn Strom begrenzt oder nicht verfügbar ist
  • Höhere Kosten als manuelle Kettenzüge aufgrund motorisierter Komponenten

Pneumatische Kettenzüge

Pneumatische Kettenzüge, auch Luftkettenzüge genannt, werden mit Druckluft betrieben. Sie verwenden einen pneumatischen Motor, um den Hebemechanismus anzutreiben, der aus einer Kette und einem Hebezeugkörper besteht.

Vorteile pneumatischer Kettenzüge:

  • Geeignet für Gefahrenbereiche: Entwickelt für den sicheren Betrieb in explosionsgefährdeten oder entflammbaren Atmosphären
  • Robust und langlebig: robuste Konstruktion widersteht rauen Bedingungen
  • Variable Hubgeschwindigkeiten: einstellbare Geschwindigkeiten ermöglichen eine präzise Steuerung je nach Anwendung
  • Extrem große Hubhöhen und höhere Geschwindigkeiten im Vergleich zu elektrischen oder manuellen Hebezeugen

Nachteile pneumatischer Kettenzüge:

  • Abhängigkeit von einer zuverlässigen Druckluftquelle, was den Einsatz an manchen Standorten einschränken kann
  • Höhere Kosten als manuelle Kettenzüge aufgrund spezieller Konstruktion und Anforderungen

 Einsatzgebiete für Kettenzüge 

Wenn Sie die verschiedenen Arten von Kettenzügen (manuell, elektrisch und pneumatisch) verwenden, werden Sie feststellen, dass sie in verschiedenen Branchen einzigartige Anwendungsmöglichkeiten haben. Sie sind für das genaue und sichere Heben und Handhaben schwerer Materialien unerlässlich.

 Einsatzgebiete für Kettenzüge 

Bauvorhaben

Bei Bauprojekten werden manuelle Kettenzüge wegen ihrer Tragbarkeit und einfachen Installation geschätzt. Sie werden normalerweise verwendet, um Baumaterialien und Werkzeuge in größere Höhen zu heben. Da sie keine Kraftunterstützung benötigen, werden sie häufig in abgelegenen Fabriken oder an Orten eingesetzt, an denen keine starke Kraftunterstützung gewährleistet ist. Da dieser Hebezeugtyp zum Transport von Gütern auf Arbeitskräfte angewiesen ist, ist seine Hubkapazität relativ begrenzt und wird häufig für einige kleine Hebeaufgaben verwendet.

Produktionsstätten

Ihre Produktionsstätte kann auf elektrische Kettenzüge angewiesen sein, um Produktionslinien zu optimieren, insbesondere beim Umgang mit Schwerlastkomponenten. Diese Kräne können in Auslegerkräne oder Brückenkräne integriert werden und gewährleisten einen reibungslosen und sicheren Materialtransfer während der Montage.

Lagerhaltung und Materialhandhabung

In der Lagerhaltung werden häufig elektrische und manuelle Kettenzüge für die Materialhandhabung eingesetzt. Elektrische Kettenzüge können Lagerbestände schnell bewegen, während manuelle Kettenzüge für die präzise Platzierung von Waren in engen Räumen oder dort verwendet werden können, wo weniger häufiges Heben erforderlich ist.

Automobil- und Luftfahrtindustrie

In der Automobil- und Luftfahrtbranche ist Präzision entscheidend. Elektrische Kettenzüge erleichtern die Fahrzeug- und Flugzeugmontage, indem sie schwere Teile sicher an ihren Platz befördern. Pneumatische Kettenzüge können in funkenempfindlichen Umgebungen oder dort zum Einsatz kommen, wo aufgrund fehlender elektrischer Komponenten ein sauberer Betrieb erforderlich ist.

Öl, Gas und Bergbau

Raue Umgebungen wie die Öl-, Gas- und Bergbauindustrie erfordern robuste und zuverlässige Ausrüstung. Elektrische und pneumatische Kettenzüge sind Ihre Arbeitstiere, die unter schwierigen Bedingungen arbeiten und schwere Lasten heben können, darunter Bohrausrüstung und Rohstoffe.

Routinemäßige Wartung und Inspektion

  • Tägliche Inspektion:
    • Auf sichtbare Schäden oder Verschleiß prüfen.
    • Testen Sie vor jedem Gebrauch die Bremsfunktion.
  • Regelmäßige Wartung:
    • Reinigen und schmieren: Regelmäßiges Reinigen und Schmieren hält die Kette frei von Schmutz und Rost und gewährleistet so einen reibungslosen Betrieb.
    • Lagerstellen: müssen geölt werden und müssen für eine ordnungsgemäße Wartung möglicherweise auseinandergebaut werden, normalerweise einmal im Jahr oder öfter, je nach Nutzung.
  • Fachprüfung:
    • Planen Sie professionelle Inspektionen gemäß den Empfehlungen von Sicherheitsnormen wie ASME B30.21 ein, die für verschiedene Arten von Hebelzügen, einschließlich Kettenzügen, gelten.